Veranstaltungen

ANW-Veranstaltungen

Branchenveranstaltungen

31 Jan 2018

Sprechtag zum CE-Kennzeichen in Oldenburg

Einen Sprechtag rund um das CE-Kennzeichen bieten die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer Oldenburg ihren Mitgliedsunternehmen am Mittwoch 31. Januar, an.

Hersteller und Importeure von vielen Produkten, die in der EU hergestellt und vertrieben werden, müssen nachweisen, dass diese Produkte EU-Richtlinien und Normen entsprechen. Betroffen sind zum Beispiel Maschinen, elektrische und elektronische Geräte, Spielzeug, Druckbehälter und Medizinprodukte. Hersteller oder Importeure müssen die Konformität dieser Produkte mit den Richtlinien und Normen bestätigen.

Fragen zum CE-Kennzeichnung können Interessierte in vertraulichen, 45-minütigen Einzelgesprächen mit einem Experten klären. Anmeldung: Christiane Schaper, schaper@oldenburg.ihk.de.

Branchenveranstaltungen 9:00 - 17:00
Oldenburgische IHK, Oldenburg


weiterlesen

31 Jan 2018 - 01 Feb 2018

Forum Automobillogistik 2018: "Chancen durch Transparenz"

Experten von Fahrzeugherstellern, Zulieferern, Logistikdienstleistern und Forschungseinrichtungen diskutieren am 31. Januar und 1. Februar 2018 beim „Forum Automobillogistik“ in Frankfurt über die Technologien und Konzepte, mit denen Lieferketten transparent gestaltet werden können.

Ausgerichtet wird die Veranstaltung, die als Europas größte Fachveranstaltung automobiler Logistikprozesse gilt, vom Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) und der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. Mehr als 500 Logistiker und Supply-Chain-Manager von Herstellern und Lieferanten der Automobilindustrie sowie Automobilexperten aus Logistik-, IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen nutzen das jährliche Treffen zum Austausch und zum Knüpfen von Kontakten.

Weitere Informationen:
www.bvl.de/fal

Branchenveranstaltungen Ganztägig
Kongresshaus Kap Europa, Frankfurt am Main


weiterlesen

23 Jan 2018

"Nichtfinanzielle Berichterstattung in Unternehmen – ist eine ethische Bilanzierung möglich?"

„Gemeinwohl und Nachhaltigkeit“ lautet der Titel einer neuen Reihe der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und des International Graduate Center der Hochschule Bremen, deren erste Veranstaltung sich am Dienstag, 23. Januar 2018, ab 18 Uhr mit dem Thema „Nichtfinanzielle Berichterstattung in Unternehmen – ist eine ethische Bilanzierung möglich?“ beschäftigt. Veranstaltungsort ist die Hochschule Bremen, Werderstraße 73, D-Gebäude, Raum D 127.

Im Mittelpunkt stehen Impulsvorträge folgender Unternehmen und Einrichtungen: Deutsches Milchkontor, EWE, BLG Logistics Group, International Graduate Center und Gesellschaft für Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung.

„Die nichtfinanzielle Berichterstattung von Unternehmen und Institutionen gewinnt angesichts eines steigenden öffentlichen Bewusstseins für ökologische und soziale Aspekte ständig an Bedeutung“, erklären die Veranstalter. „2018 müssen nun erstmals große kapitalmarktorientierte Unternehmen, Kreditinstitute und Versicherungen einen Bericht über ihre ökologischen und sozialen Leistungen vorlegen. Im Anschluss an die Impulsvorträge wollen wir mit den teilnehmenden Unternehmen daher diskutieren, inwieweit die Berichte nur eine lästige Pflicht sind oder auch echte Chancen für ein nachhaltigeres und sozialeres Wirtschaften bieten.“

Branchenveranstaltungen 18:00 - 20:00
Hochschule Bremen, Bremen


weiterlesen

29 Aug 2017

Strandgespräch - Marketing 4.0 - wie die Digitalisierung das internationale Marketing verändert

Wir freuen uns, Sie heute zu einem Strandgespräch im Café Sand an der Weser am 29.8.2017 um 18 Uhr einladen zu können.

Die Digitalisierung ist ein wichtiges Thema für uns alle. Geschäftsmodelle, Produktionstechnologien – alles ist im Fluss. Auch für das Marketing gelten neue Spielregeln, die man kennen muss. „Marketing 4.0. – Wie die Digitalisierung das internationale Marketing verändert“, so lautet das Thema von Prof. Dr. Uwe Kleinkes, Inhaber der Professur Technologiemarketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt.
Wer sich dafür interessiert, wie man neben den Bestandskunden neue Kundengruppen und Branchen auf sich aufmerksam macht, sollte kommen.

Das Thema, was Professor Kleinkes seit Jahren bewegt, ist die Wettbewerbsfähigkeit von (mittelständischen) Unternehmen. Kleinkes war selbst Geschäftsführer eines Unternehmens aus dem Hightech-Bereich und hat sich mit der internationalen Vermarktung von komplexen technischen Produkten beschäftigt. Heute arbeitet er mit zahlreichen Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Medizintechnik, Maschinenbau u.v.m. zusammen, um neue Konzepte für die digitale und die analoge Welt zu erarbeiten (s.a. www.kleink.es).

Seien Sie dabei und tauschen Sie sich im Anschluss an den Impulsvortrag über die Herausforderungen und Chancen der digitalen Welt bei einem Offline-Bier oder -Wein (auf Selbstzahlerbasis) aus.

Die Umsetzung dieses Strandgespräches erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Metropolregion Nordwest, die das Projekt „Internationalisierung des Clusters Automotive Nordwest“ fördert.

Gefördert durch:
Metropolregion Nordwest

Veranstaltungsdetails:

Beginn 29.08.2017 um 18:00 Uhr
Ende 29.08.2017 ca. 21:00 Uhr
Start der Registrierung 26.07.2017

*Auf Selbszahlerbasis*

 

Branchenveranstaltungen 18:00 - 21:00
Café Sand, Bremen


weiterlesen zur Anmeldung

16 Mai 2017

Gesundheitsmanagement und Arbeitssicherheit

Sehr geehrte Mitglieder und Partner,
die Gesundheit und Arbeitssicherheit ist Aufgabe der Führungsetage und es ist die große Herausforderung, die richtigen Instrumente zu nutzen und diese alltagstauglich nutzbar zu machen.
Es braucht zur Umsetzung von Gesundheitsmanagement und Arbeitssicherheit keinen großen Verwaltungsapparat, sondern mit gezielten Maßnahmen kann mit geringer personeller Ressource viel erreicht werden.
In unserer Vortragsveranstaltung am 16.5.2017 um 15 Uhr im Ausbildungszentrum der BLG in Bremen haben Sie die Möglichkeit, aus Sicht der Gesundheitsbranche und aus Sicht von Automobilzulieferern sowie der Logistikbranche zu erfahren, wie Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement gewinnbringend für Mitarbeiter und Unternehmen umgesetzt werden können.

Das Programm:
15:00 „BGM auf dem schmalen Grat zwischen Investition und Fehlinvestition“ – Sabine Röseler, Geschäftsführerin Gesundheitswirtschaft e.V.

15:30 „Arbeitsschutz und wirtschaftliches Handeln sind keine Gegensätze“
Vorstellung der Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz anhand des Projekts „Schaeffler – Automotive Lager“ in Karlstein – Herr Buse, Adecco

16:00 BGM bei BLG
Wie Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Logistik zu gesünderem und zufriedenem Personal führt – Angelo Caragiuli, Leiter Personalentwicklung BLG

16:30 Diskussion und Networking

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit, wie Sie gesunde Mitarbeiter für Ihren unternehmerischen Erfolg gewinnen können.
Für Rückfragen steht Ihnen das Clustermanagement von Automotive Nordwest e.V. gerne zur Verfügung.

Branchenveranstaltungen 15:00 - 17:00
BLG Ausbildungszentrum, Bremen


weiterlesen

1 2 3 4

Cookie-Einstellung

Google Analytics hilft uns, diese Website am Laufen zu halten. Sind Sie damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Wir nutzen Google Analytics zur Erfassung der Besucher-Statistik und Verbesserung der Seite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.
Impressum

Zurück